StartseiteAusstellungen/VEranstaltungen
Glocken - speziell


Glockenmuseum - speziell

Klanginstallation 2011
„The Hum“

Die Geräuschkulisse einer Stadt kann als Summen, als vielfach gespiegeltes Echo unseres urbanen Lebensraumes beschrieben werden. In der Installation „The Hum“ tragen die Glocken des Apoldaer Glockenmuseums ein Lied vor, das live mit den Klängen der Stadt komponiert wird.

Dagmar Fella und Stephen Nolan, beide Studierende an der Bauhaus-Universität Weimar, beschäftigen sich seit einigen Monaten mit Glocken und ihrem Klang. Dabei kehren sie die Funktion der Glocke als Signalgeber um. Glocken sind  Idiophone – Selbsttöner.  In dieser Klanginstallation empfangen sie Signale, auf die sie reagieren. Die Signale sind der Geräuschkulisse Apoldas entnommen.

Klanginstallation


[nach oben]